Freedom not Fear 2008: Großdemo am 11. Oktober in Berlin

micu @ Logo des internationalen Aktionstags
Datum
Samstag, 11. Oktober 2008 um 14:00 Uhr
Ort
Alexanderplatz, Berlin

Inzwischen verschachert man nicht nur unsere Meldedaten, sondern gibt das auch noch freimütig zu und plant zu allem Überfluss den Gewinn sogar in den Haushalt mit ein. Da wird es wieder einmal Zeit, gegen diesen Überwachungswahn öffentlich und laut zu protestieren. Am vorletzten Sonntag übten sich schon einmal 500 Menschen in Leipzig darin und warben dabei gleichzeitig für den internationalen Aktionstag "Freedom not Fear" am 11. Oktober. Im Rahmen des Aktionstags startet in Berlin ab 14:00 Uhr die Großdemonstration "Freiheit statt Angst", die bereits seit Monaten vom Bundes-CCC mit einem riesigen Banner beworben wird. Einen Überblick über die in anderen Ländern geplanten Aktionen gibt eine Pressemitteilung der Free Software Foundation Europe:

Daneben sind bereits in 21 weiteren Ländern Aktionen geplant: So werden z.B. auch in den Städten Paris, Stockholm, London, Sofia und Luxemburg Demonstrationen stattfinden, in Rom und Zürich sind künstlerische Aktionen angekündigt und in Washington D.C. mehrere Diskussionveranstaltungen geplant. In den Niederlanden stehen unter dem Titel "Volksopstand 2008" ab 12 Uhr eine Kundgebung am Platz der zweiten Kammer in Den Haag sowie im Anschluss daran vielfältige Formen des Protests wie Workshops oder ein "privacy markt" auf dem Programm. Auf der Übersichtsseite des Aktionstags sind die gesamten weltweit geplanten Aktionen aufgeführt.

Seid alle mit dabei, erscheint zahlreich samt Kind und Kegel und bringt all eure Freunde und Bekannte mit. Noch gibt es den Bus von Dresden aus übrigens zu buchen.