News

Fünftes Treffen Python User Group Dresden

a8 @
Python User Group
Datum
Donnerstag, 24. August 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Die Python User Group lädt herzlich zum fünften Dresdner Meetup rund um die Programmiersprache Python ein. Dieser Kreis dient dem Erfahrungsaustausch der Python User Group Dresden, auch unter pydresden.org zu finden.

Convolutional Neural Networks for Image Classification

Today we have Alex Conway as a guest who is presenting his talk Convolutional Neural Networks for Image Classification. The talk will be held in English.

So, this is your chance to ask all the questions about machine learning that are circling in your head and discuss ideas.

Willkommen sind alle selbstdenkenden Wesen und Schlangen.


pentacast 51: Elektronisches Papier

Robert, Markus, Alex, Rob @
Pentacast

Elektronischen Papier ist das, was in den E-Readern steckt. Meistens verbirgt sich die Firma E-Ink dahinter, weshalb deren Name auch gern als Synonym dafür verwendet wird. Heute erklären uns Robert und Markus wie diese Display-form funktioniert und was sich damit anstellen lässt. Die beiden haben ausserdem ein Projekt geschaffen mit dem sie E-Paper Displays für Arduino Bastler verfügbar machen.

Dieser Podcast wurde mit neuen Headsets aufgenommen, die jetzt die Basis der Aufnahmetechnik der Pentacasts bilden. Wenn ihr also noch klanglich irgenwelche Mängel seht/hört, dann gebt bitte Rob bescheid.


pentaradio24: Was so im Rechner lauert

vv01f @
(((pentaradio))
Datum
Dienstag, 25. Juli 2017 um 21:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort
coloRadio, Radio-Initiative Dresden e.V., Riesaer Straße 32, 01127 Dresden

Die Sendung ist wie gewohnt auf den Frequenzen 98,4 & 99,3 MHz bzw. im Stream über coloradio.org zu hören.

Wir diskutieren dieses mal über „Dinge im Rechner…“, u.a. die aktuelle Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI bzw. AI für Artificial Intelligence) und einige andere Themen die manchem IT-Profi ein mulmiges Gefühl im Magen verursachen.


Presse­mit­teilung zu den Bürger­service-Apps der Stadt Dresden

Pressesprecher @

Die Stadt Dresden erweitert ihr Online-Angebot um weitere Bürgerservices. Wir begrüßen dies prinzipiell, bieten solche Schnittstellen doch mehr Möglichkeit für Teilhabe und Engagement. Leider wird für diese verschiedenen Angebote den zeitgenössischen Weg der „App“ gewählt; also kompakte Anwendungssoftware auf primär mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets.

Gern hätten wir diese Neuheiten ausprobiert. Allerdings werden die Apps nur über die virtuellen Einkaufsläden (Apple App Store und Google Play) der beiden marktbeherrschenden Großkonzerne angeboten, und liegen damit mit der Verteilung der App außerhalb hiesiger Jurisdiktion. Schlimmer noch, die Installation dieser App Stores ermöglicht es Apple und Google ungeprüft Programme auf Geräten zu installieren. Dem kann niemand vertrauen, denn obgleich auf modernen Mobilbetriebssystemen Isolation durch sogenannte Sandboxes sichergestellt werden soll, sind die Bürger einer großen Angriffsfläche durch teilweise bereits bekannte Sicherheitslücken ausgeliefert. Wir sprechen uns daher gegen eine Verwendung dieser Stores aus und verweisen auf Alternativen wie F-Droid. Als bewusste Anwender bleiben wir damit beim neuen Online-Angebot der Stadt Dresden außen vor.


Viertes Treffen Python User Group Dresden

a8 @
Python User Group
Datum
Montag, 17. Juli 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Die Python User Group lädt herzlich zum vierten Dresdner Meetup zur Programmiersprache Python ein. Dieser Kreis dient dem Erfahrungsaustausch der Python User Group Dresden, auch unter pydresden.org zu finden.

Lightning Talks oder Code Katas

Achtung: Da Sommerpause ist und viele Pythonistas im Urlaub sind, kann es auch sein dass das Treffen ausfällt. Ein Besuch im c3d2 HQ ist aber nie umsonst ;-).

Geplant ist eine weitere Runde Lightning Talks oder Code Katas.

Willkommen sind alle selbstdenkenden Wesen und Schlangen.


pentaradio24: Informatikunterricht?

vv01f, eisenrah @
(((pentaradio))
Datum
Dienstag, 27. Juni 2017 um 21:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort
coloRadio, Radio-Initiative Dresden e.V., Riesaer Straße 32, 01127 Dresden

Die Sendung ist wie gewohnt auf den Frequenzen 98,4 & 99,3 MHz bzw. im Stream über coloradio.org zu hören.

Wir diskutieren dieses mal über den Informatikunterricht in sächsischen Schulen. Was wünschen wir uns, was für Alternativen gibt es bereits und wie werden Lehrer auf ihren Beruf vorbereitet? Dabei auch: Chaos macht Schule. Zu der Sendung gibt es ein Etherpad, für all diejenigen, die lieber tippen als sprechen. Gerne dürft ihr uns auch im Studio anrufen.


C3D2 erfasst Luft­daten mit eigener Firm­ware

Astro @
Mikro­controller NodeMCU (ESP8266) + Feinstaubsensor SDS011 + Temperatur-/Luft­feuchtigkeits­sensor DHT22

Für Offene Daten, für Umweltschutz und aus Gründen der Citizen Science beteiligen auch wir uns am Projekt Luftdaten.info

Wir betreiben unsere Sensoren mit einer eigenen Firmware-Entwicklung — weniger Arduino, mehr FreeRTOS. Interessierte sind eingeladen zu testen und mitzubasteln; zur Referenz: die offizielle Firmware.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen daß beim Mikro­controller ESP8266 weder für WiFi- noch TCP-Stack Source-Code erhältlich ist. Das ist gefährlich. Wir prangern diese leider weit verbreitete Praxis an. Offene Hardware braucht die Welt!


21. Dresdner OWASP Stammtisch

Ben @
OWASP
Datum
Donnerstag, 15. Juni 2017 um 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Thomas wird einen Vortrag über einen erweiterbarern Wordlist Generator in Python halten.

Mehr Infos gibt zur Dresdner OWASP Initiative gibt es im OWASP Wiki.


Drittes Treffen Python User Group Dresden

vv01f @
Python User Group
Datum
Donnerstag, 22. Juni 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Die Python User Group lädt herzlich zum dritten Dresdner Meetup zur Programmiersprache Python ein. Dieser Kreis dient dem Erfahrungsaustausch der Python User Group Dresden, auch unter pydresden.org zu finden.

Lightning Talks

Dieses mal lernen sich die Teilnehmer etwas näher kennen und stellen Projekte ihrer Wahl kurz vor. Anschließend folgt der Erfahrungsaustausch und Beantwortung von Fragen.

Wer gerne sein Thema hier ankündigen möchte, schicke bitte eine mail mit dem Titel, Link ist optional.

Willkommen sind alle selbstdenkenden Wesen und Schlangen.


pentaradio24: Dezentrale Soziale Netzwerkdienste mit OStatus

Astro @
(((pentaradio))

Alle paar Jahre kommt ein neues Soziales Netzwerk rum, welches ein zentralisierungskritisches Publikum begeistern kann: anfangs StatusNet (bekannt für identi.ca, jetzt als GNU Social unter Quitter), später der Facebook-Killer Diaspora, und nun ist Mastodon der letzte Hype.

Nicht nur können diese Netzwerke Personen über mehrere Anbieter verbinden, so wie wir das von E-Mail und XMPP her kennen. Potentiell sollen dank der OStatus-Protokollsuite sogar Nutzer der verschiedenen Implementationen miteinander kommunizieren können.